Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lacan, Seminar XIX (1971-1972): „…oder schlimmer“

29. Januar 2020,19:30 - 21:30

Veranstaltung Navigation

Leitung: Rolf Nemitz

Zwei Mal im Monat
Nächste Termine: 29. Januar, 5. Februar, 26. Februar, 4. März, 18. März.

Wir lesen am 29. Januar 2020:

(a) Das Wissen des Psychoanalytikers, Sitzung vom 6. Januar 1972,
— Ich spreche zu den Wänden, Gondek-Übersetzung S. 98, ab zweiter Absatz, „Die Wände, bevor …“
— Französische Ausgabe: „Les murs, avant …“

Das sind nur noch drei Seiten, danach geht es sicherlich noch in derselben Sitzung weiter mit:

(b) Seminar „… oder schlimmer“, Sitzung vom 12. Januar 1972, von vorn
— meine Übersetzung hier
— In Millers Ausgabe ist das Kapitel III, „De l’anecdote à la logique“

Zu Lacans Seminar „… oder schlimmer“

Lacan entwickelt in diesem Seminar ausführlich die sogenannten Formeln der Sexuierung, um die es in der Lesegruppe vor allem gehen soll. Weitere Themen des Seminars: Einführung der Begriffe „Lalangue“ und „Mathem“ sowie des borromäischen Knotens, Erläuterung der Formeln „Yadl’Un“ und „Ich bitte dich, zurückzuweisen, was ich dir biete, denn das ist es nicht“.

Gelesen wird außer Seminar 19 die parallel laufende Vortragsreihe „Das Wissen des Psychoanalytikers“, da beide inhaltlich ineinandergreifen. Die ersten drei Sitzungen dieser Reihe erschienen getrennt unter dem Titel „Ich spreche zu den Wänden“ (Le Seuil 2011/ dtsch.: Turia und Kant 2013), die übrigen wurden in das Seminar integriert.

Die offizielle Ausgabe des Seminars, hg. v. J.-A. Miller, erschien 2011 bei Le Seuil. Eine offizielle deutsche Übersetzung gibt es nicht. Für diese Lesegruppe wird eine deutsche Übersetzung von Rolf Nemitz erstellt; man findet sie auf der Internetseite „Lacan entziffern“ – dort auch weitere Informationen zur Lektüregruppe.

 

Teilnahmegebühr: 5€ pro Seminarsitzung

Details

Datum:
29. Januar 2020,
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.