Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kinderseminar

Samstag, 25. Februar,16:00 - 19:00

Veranstaltung Navigation

Leitung: Susanne Hübner und May Ament in Zusammenarbeit mit Indre Wegner
Terminbeschreibung siehe unten (Weitere Termine auf Anfrage)

Während eine an Lacan orientierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Frankreich durch
Françoise Dolto eine kreative wie durchsetzungsfähige Vorreiterin gefunden hat, ist sie in Deutschland noch relativ wenig repräsentiert. Lacan selbst hat sich von Klassikern der Kinder- und Jugendanalyse – seien es Siegfried Bernfeld, Anna Freud, Melanie Klein, Donald Winnicott – inspirieren lassen. Der Spur seiner Auseinandersetzung folgend, wollen wir nach Theoretisierungen und möglichen Anwendungsfeldern einer psychoanalytischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen fragen.

Samstag, der 25. Februar von 16:00 Uhr – 19:00 Uhr

“In die Wiege gelegt…”  Übertragungen an den Anfängen des Lebens.
Mit Beiträgen zu Fragen nach dem elterlichen Begehren, transgenerationeller Weitergabe, früher Eltern-Kind Interaktion und ihrer Vulnerabilität insbesondere durch psychische Störungen

Samstag, der 25. März von 16:00 Uhr – 19:00 Uhr

Zum Begriff der symboligenen Kastration bei Françoise Dolto.
Ein Gespräch mit Annemarie Hamad, Psychoanalytikerin für Kinder und Erwachsene in eigener Praxis in Paris, ehemals Leiterin einer Empfangsstätte für Kinder und ihre Bezugspersonen in Paris nach einem Konzept von Dolto (Maison Verté)

Unkostenbeitrag 10 / 5 € pro Termin

Weitere Informationen und Anmeldung bei Susanne Hübner: su@huebner-psychoanalyse.de

Details

Datum:
Samstag, 25. Februar,
Zeit:
16:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.