Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gespräche und Lektüren zu Aggressivität und Krieg (IV)

Dienstag, 18. Oktober,20:00 - 21:30

Veranstaltung Navigation

Gesprächen und Lektüren zum Krieg

Der Krieg geht weiter. Ist unsere Aufmerksamkeit derzeit auf den Krieg in der Ukraine fokussiert, handelt es sich offenbar auch um ein zeitlich nicht eingrenzbares Phänomen. Schon Freud hatte darüber geschrieben. Warum Krieg? In unseren Gesprächen nehmen wir Freuds Gedanken zum Krieg auf und gehen dem Tabu über der Aggressivität mit Lacan nach.

Bei unserem nächsten Treffen am 18.10.22 um 20h steht der Text “DIE AGGRESSIVITÄT IN DER PSYCHOANALYSE (1948)” von Jaques Lacan zur Diskussion.

Anmeldung und Zugang zu den Texten unter erik.porath@gmail.com
oder su@huebner-psychoanalyse.de

Das Gespräch findet vor Ort in der PsyBi statt. Es wird um einen Unkostenbeitrag auf das Konto der PsyBi gebeten.

PLAK-GS_KRIEG-IV

Details

Datum:
Dienstag, 18. Oktober,
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.