Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Elemente der Psychoanalyse
Krieg

Dienstag, 26. April,20:00 - 21:30

Veranstaltung Navigation

Veranstalter: Camilla Croce, Karl-Josef Pazzini, Mai Wegener
Anmeldungen bitte an Maria Hintermeier: maria@hintermeier.biz.
Kosten pro Termin: € 10 / ermäßigt € 5 / Studierende frei
Via Zoom

»Krieg« ist Element der Psychoanalyse und jetzt wieder Element der Politik in Europa. – In Freuds Gesammelten Werken findet sich das Wort mindestens an 500 Stellen. – Die Ukraine ist zum Schauplatz eines Krieges geworden, der nicht nur dort stattfindet. – Wir haben uns spontan entschlossen dazu ein paar Gedanken vorzutragen und ein Gespräch zu eröffnen.

»Der kriegsführende Staat gibt sich jedes Unrecht, jede Gewalttätigkeit frei, die den Einzelnen entehren würde. Er bedient sich nicht nur der erlaubten List, sondern auch der bewußten Lüge und des absichtlichen Betruges gegen den Feind, und dies zwar in einem Maße, welches das in früheren Kriegen Gebräuchliche zu übersteigen scheint.«
Freud, Sigmund: Zeitgemässes über Krieg und Tod.  GW X, Frankfurt 1946: Fischer, S. 323-355, 329f

»Die Menschen haben es jetzt in der Beherrschung der Naturkräfte so weit gebracht, dass sie es mit deren Hilfe leicht haben, einander bis auf den letzten Mann auszurotten. Sie wissen das, daher ein gut Stück ihrer gegenwärtigen Unruhe, ihres Unglücks, ihrer Angststimmung.«
(Freud 1930, am Ende von Das Unbehagen in der Kultur)

Ausgehend von Zitaten aus Schriften von Freud und Lacan möchte diese Veranstaltung Elemente vorstellen, aus denen Psychoanalyse immer wieder aufs Neue entstehen kann, mit denen in ihr weitergearbeitet werden kann. Lacan und Freud markieren hier eine Art des Anfangs, nicht den letzten Schluss. Andere, die auf ähnliche Art Elementares der Psychoanalyse formulieren, kommen ebenfalls zu Wort.
Die Veranstaltung wendet sich an alle, die eine Einführung in Psychoanalyse suchen, an Anfänger*innen, aber genauso an diejenigen, die eine Chance ergreifen wollen das, womit sie arbeiten, noch einmal anders zu hören.
Wir können immer noch nicht die anhaltende Wirkung der Corona-Pandemie abschätzen. Deshalb beabsichtigen wir, die Veranstaltungen sowohl in den Räumen der PsyBi als auch per „zoom“ durchzuführen. Wir bitten um einen Blick auf unsere Homepage (psybi-berlin.de).
Wir bitten um Anmeldung zu einzelnen oder gleich zu allen Veranstaltungen, damit wir gegebenenfalls einen Link für die „zoom“-Teilnahme zusenden können. Freigeschaltet wird, wer seinen Beitrag gezahlt hat. (Kto.-Nr. siehe unten)

Anmeldungen bitte an Maria Hintermeier: maria@hintermeier.biz.

An den einzelnen Terminen beginnen wir jeweils mit einer ca. halbstündigen Einleitung zum Thema, meist in Form eines Vortrags oder Kommentars der zum jeweiligen „Element“ ausgewählten Zitate. Darauf folgt ein Gespräch.

(Berliner Volksbank Konto-Nr. DE52100900002326311009; BIC: BEVODEBBXXX)

 

Details

Datum:
Dienstag, 26. April,
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorie:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.