Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Jour fixe:
Psychoanalyse und Kapitalismus?
Ein Gespräch zwischen Jacob Svaneeng und Samo Tomšič, ausgehend von dessen Buch „The Labour of Enjoyment – Towards a Critique of Libidinal Economy“ (August Verlag Berlin)

Gibt es eine Verwandtschaft von Psychoanalyse und Kapitalismus, bügelt sie seine Zerstörungen aus oder singt sie ihm das eigene Lied vor, bis er zerbröselt?

Samo Tomšič hat ein Buch geschrieben, dessen Titel nicht ganz leicht zu übersetzen ist: Arbeit der Lust, Arbeitslust, Arbeitsvergnügen, Arbeit des Genusses.

Jour fixe

Fortlaufende Veranstaltungsreihe

Jour fixe

Fortlaufende Veranstaltungsreihe

Jour Fixe
Wandel des psychoanalytischen Sprechens in der Isolation

Zum heutigen Jour Fixe steht die Frage des sich verändernden psychoanalytischen Sprechens während der Corona-Pandemie im Zentrum. Dazu lesen und diskutieren wir per Zoom die Texte: - "L' Innominato è nudo" von Bruno Moronchini (http://www.journal-psychoanalysis.eu/linnominato-e-nudo/), - "Psychoanalysis in Time of Plague" von Jamieson Weiterlesen →

Jour Fixe Via Zoom

Datum: 15. Juni                                                                           Weiterlesen →

Jour Fixe
Verschoben auf September 2021

Verschoben! Termin wird noch bekannt gegeben. Findet einmal im Monat, an einem Montag um 20:15 Uhr statt. Eine Gesprächsmöglichkeit über etwas, was gerade ansteht. Camilla Croce und Karl-Josef Pazzini stellen vor: Antonio Lucci, Esther Schomacher, Jan Söffner (Hg.), Italian Theory Weiterlesen →