Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Vergangene Veranstaltungen

Januar 2020

Žižek: The Parallax View (2006)

Donnerstag, 9. Januar,19:30 - 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 2 Woche(n) um 19:30 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis 17. Dezember 2020, wiederholt wird.

Fortlaufende Veranstaltungsserie

mehr...

Klinisches Seminar

Samstag, 11. Januar,15:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 8. Februar 2020,

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 7. März 2020,

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 25. April 2020,

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 9. Mai 2020,

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 20. Juni 2020,

Fortlaufende Veranstaltungsserie

mehr...

Lust an der Grenze. Phantastische Konstruktionen der Zugehörigkeit, der Einmauerung und des Ausgeschlossenseins

Samstag, 11. Januar,17:00 - 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 8. Februar 2020,

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 7. März 2020,

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 25. April 2020,

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 9. Mai 2020,

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 20. Juni 2020,

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 21. Juni 2020,

Leitung : C.-D.Rath

mehr...

Lacan, Seminar I (1953-1954): Freuds technische Schriften / Les écrits techniques de Freud

Montag, 13. Januar,18:00 - 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 18:00 Uhr am Montag stattfindet und unbegrenzt wiederholt wird.

Fortlaufende Veranstaltungsreihe

mehr...

Atelier Zeichnen psychoanalytisch gerahmt

Dienstag, 14. Januar,14:00 - 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 14:00 Uhr am Dienstag stattfindet und bis 15. Dezember 2020, wiederholt wird.

Fortlaufende Veranstaltungsserie

mehr...

Elemente der Psychoanalyse
Eine Einführung nach Lacan und Freud

VI. Sublimieren (C.-D. Rath)

Dienstag, 14. Januar,20:00 - 21:30

„Sublimierung heißt, das Objekt in die Würde des Dings erheben.“ Jacques Lacan, Die Ethik der Psychoanalyse, Seminar VII (1959/60)

mehr...

Psychoanalyse und Kapitalismus

Donnerstag, 16. Januar,20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Monat(en) um 20:00 Uhr am 13. Tag des Monats stattfindet und unbegrenzt wiederholt wird.

Leitung: Sandrine Aumercier und Frank Grohmann Monatlich donnerstags, 20 Uhr. Beginn: 16. Januar. Weitere Termine: 13. Februar, 26. März Das als fortlaufende Veranstaltung gedachte Seminar untersucht das Spannungsverhältnis zwischen einerseits den Entstehungsbedingungen der Psychoanalyse im Kapitalismus und andererseits der gerade aus der Begründung der Psychoanalyse sich ergebenden Kapitalismuskritik. Dabei gilt es zunächst das Feld, auf welchem dieses Spannungsverhältnis sich historisch abgebildet hat, in den Blick zu nehmen, — ausgehend von ausgewählten Texten von K. Marx, entlang der Schriften linker, sozialistischer…

mehr...

„Sexe“, „race“, „nation“, „humanité“. Zu Jacques Derrida’s Geschlecht III

Freitag, 17. Januar,12:00 - 17:00

„Sexe“, „race“, „nation“, „humanité“ sind nicht nur vier mögliche Übersetzungen des deutschen Worts *Geschlecht, sie umreißen auch ein thematisches Feld, in dem Derrida die Beziehung von Literatur, Politik, Anthropologie, Psychoanalyse und Philosophie verhandelt. Nicht zuletzt sind sie die Indikatoren für ein politisches Projekt, in dem die Fragen von Xenophobie, Rassismus, Sexismus, Nationalismus, Kapitalismus und Antisemitismus als miteinander vielfach verwoben betrachtet werden müssen, ohne dass dabei eine dieser Fragen zum „Hauptwiderspruch“ erklärt werden kann.

mehr...

Von den Grenzen der „phallisch-ödipalen“ Logik zu dem „Nicht-Alles (pas-tout)” bei Lacan / Des limites de la logique phallique au pas-tout de Lacan

Freitag, 17. Januar,19:30

Öffentlicher Vortrag von Claude-Noële Pickmann (Paris) im Rahmen einer Arbeitstagung des Psychoanalytischen Kollegs (siehe www.psa-kolleg.de) Vortrag in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung Moderation: André Michels Achtung! Ausnahmsweise findet der Vortrag an einem anderen Ort statt: FUNDUS Buchhandlung und Antiquariat, Knesebeckstr. 20, 10623 Berlin Lacan hat den Begriff des Nicht-Alles in das psychoanalytische Wissen eingeführt, um „etwas Neues über die weibliche Sexualität herauszufinden“. Es wird sich darum handeln aufzuzeigen, inwiefern dieses „Neue“ uns die Möglichkeit bietet, aus der binären Logik der…

mehr...

„Sexe“, „race“, „nation“, „humanité“. Zu Jacques Derrida’s Geschlecht III

Samstag, 18. Januar,10:00 - 12:00

Verantwortlich: Marcus Coelen, Johannes Kleinbeck, Oliver Precht – In Zusammenarbeit mit dem Institut für Komparatistik der Ludwig-Maximillians-Universität München und dem Lehrstuhl für Westeuropäische Literaturen der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Information und Materialien: mcoelen@lmu.de Eintritt:10/5 € pro Tag (für Studenten der Viadrina und der LMU kostenlos)   „Sexe“, „race“, „nation“, „humanité“ sind nicht nur vier mögliche Übersetzungen des deutschen Worts *Geschlecht, sie umreißen auch ein thematisches Feld, in dem Derrida die Beziehung von Literatur, Politik, Anthropologie, Psychoanalyse und Philosophie verhandelt. Nicht…

mehr...
+ Veranstaltungen exportieren