Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klein-Lacan-Dialoge 2

Mittwoch, 10. Oktober, 20:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 10. Oktober 2018,

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 14. November 2018,

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 12. Dezember 2018,

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 9. Januar 2019,

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 13. Februar 2019,

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 13. März 2019,

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 10. April 2019,

Veranstaltung Navigation

 

Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft

Leitung: Ilsabe Witte & Robin Cackett

Monatlich, jeweils am 2. Mittwoch des Monats um 20.00 Uhr: 9. Januar, 13. Februar, 13. März

 

 

Das Seminar will durch Gegenüberstellung der beiden Autoren Klein und Lacan das theoretische Rüstzeug schärfen, das Analytiker und Analytikerinnen der beiden Traditionen zum Verständnis und zur Ausrichtung ihrer jeweiligen Praxis benutzen, und eine Debatte über Ähnlichkeiten und Differenzen zwischen diesen beiden psychoanalytischen Denkern anstoßen. Wir lehnen uns dabei an eine 2010-2011 in London gehaltene Vortragsreihe an, die sich mit den Themen Ich, Objekt, Körper, Trauma, Affekte, Autismus, Symbolisierung sowie mit der Frage beschäftigt, weshalb der Dialog zwischen den beiden psychoanalytischen Schulen so schwierig ist.

Arbeitsgrundlage ist das Buch: The New Klein-Lacan-Dialogues, hrsg. Julia Borossa, Catalina Bronstein und Claire Pajaczkowska, London, Karnac Books, 2015.

Anmeldung erwünscht:  Ilsabe Witte (witte-wintterlin@t-online.de) oder Robin Cackett (praxis.cackett@email.de / 0179-1126413)

 

Teilnahmegebühr: Wer nicht Mitglied der Freud-Lacan-Gesellschaft ist, bezahlt 10€ (ermäßigt 5€) pro Seminarsitzung.

Details

Datum:
Mittwoch, 10. Oktober,
Zeit:
20:00