Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Elemente der Psychoanalyse.
II. Konstruktionen/ Dekonstruktionen
Claus-Dieter Rath (Berlin)

Dienstag, 5. Mai,20:00 - 21:30

Veranstaltung Navigation


Leitung: Claus-Dieter Rath
Anmeldung und technische Fragen:
i_kostopoulou@yahoo.gr

Koordination: Marcus Coelen, Karl-Josef Pazzini, Claus-Dieter Rath, Mai Wegener

»Wenn man in den Darstellungen der analytischen Technik so wenig von »Konstruktionen« hört, so hat dies seinen Grund darin, dass man anstatt dessen von »Deutungen« und deren Wirkung spricht. Aber ich meine, Konstruktion ist die weitaus angemessenere Bezeichnung«
(Sigmund Freud (1937d): Konstruktionen in der Analyse. GW 16, S. 47)

»Um wirksam zu sein, darf uns unsere Anstrengung, die […], eine rekonstruktive Zusammenarbeit mit dem ist, der sich in der Stellung des Analysanten befindet, […] nicht vergessen lassen, dass die subjektive Konfiguration durch die Signifikantenverknüpfung eine vollkommen bestimmbare Objektivität besitzt, die die Möglichkeit der Hilfe selbst begründet, die wir in der Form der Deutung beibringen.«
(Jacques Lacan: Seminar L’envers de la psychanalyse, Sitzung vom 18. Februar 1970)

Kosten pro Termin € 10 / ermäßigt € 5 / Studierende frei
Berliner Volksbank
Konto-Nr. DE52100900002326311009
BIC: BEVODEBBXXX

 

Details

Datum:
Dienstag, 5. Mai,
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorie: