Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen für Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2018

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

8. Januar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

15. Januar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

22. Januar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

29. Januar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »
Februar 2018

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

5. Februar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

12. Februar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

19. Februar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

26. Februar 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »
März 2018

Zeichnen Psychoanalytisch gerahmt.

5. März 2018,11:00

  Klinisches-Atelier. Veranstalter: Freud-Lacan-Gesellschaft, Berlin Leitung:  Georgette Schosseler-Prum Termine: Montagsvormittag zwischen 11:00 und 14:00Uhr.   Die Zeichnung: ein potentiell kreativer Raum und die Psychoanalyse. Eine etwas andere Möglichkeit, über etwas zu sprechen, das drückt. Alles zeichnen, was so einfällt oder anblickt. Als Beispiel die „écriture automatique“, das Automatische Schreiben, warum nicht automatisches Zeichnen, Striche, Formen, Lücken. Psychoanalytisch wird das Sprechen, das von der Zeichnung ausgeht, so wie das erzählen eines Traumes gehört. Ja, derjenige, der zeichnet probiert zugleich auch zu…

mehr... »