Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lektüregruppe zu Lacans Aufsatz „L’étourdit“

Donnerstag, 17. Mai, 19:00

Veranstaltung Navigation

— Diese Sitzung wurde vom 10. auf dem 17. Mai verschoben —

Lektüregruppe in französischer Sprache

Leitung
Georgette Schosseler-Prum (georgette.schosseler@gmail.com)

Veranstalter
Freud-Lacan-Gesellschaft

Termine
1 x im Monat donnerstags von 19:00 bis 21:00 Uhr. Läuft seit 12. Januar 2017

Zum Inhalt
„Les-tours-dits de Lacan illustrent à l’envi la différance, le trait unaire (signifiant), l’objet du désir de l’analyste qui ne se situe pas dans les dits et entendus, ni dans le discours de l’analyse (qui tient analyste et analysant, plus qu’il n’est par eux produit), mais dans le dire de ce dernier, lorsque se tarissent les associations, lorsque, épuisée la signification (imaginaire), et asséché le sens ( symbolique), il bute sur le réel, sur l’ab-sens qui est coupure: sexe („il n’y a pas de rapport sexuel“), dans l’épiphanie du transfert et de son semblant.“ (Christian Fierens, „Le discours psychanalytique: Une deuxième lecture de L’étourdit“)

Textgrundlage
Jacques Lacan: L’étourdit (1972).
In: Ders.: Autres écrits. Éditions du Seuil, Paris 1981

Kosten
Für Mitglieder der FLG sowie der PsyBi frei.
Oder „Freund der Bibliothek“ werden (10,-€ jeden Monat auf das Konto der Bibliothek überweisen) – als „Freund der Bibliothek“ frei.
Oder einen Seminar-Beitrag von 25,- € auf das Konto der FLG überweisen.

Details

Datum:
Donnerstag, 17. Mai,
Zeit:
19:00
Veranstaltungkategorie: